Personalsuche in der Assekuranz: Interview mit Axel Schwartz in der AssCompact

Personalsuche in der Assekuranz: Interview mit Axel Schwartz in der AssCompact

Der Fachkräftemangel trifft die Versicherungswirtschaft in besonderem Maße. Zum Status Quo der Personalsuche in der Branche hat die Fachzeitschrift AssCompact mit Axel Schwartz gesprochen. Der Personal- und Recruitingexperte mit langjähriger Managementerfahrung gibt zudem Tipps für Bewerber, die nach einer neuen Herausforderung suchen.

Die Suche nach Fachkräften gestaltete sich schwierig, denn die Assekuranz ist für viele künftige Arbeitnehmer nicht die erste Berufswahl, erklärt Axel Schwartz, weist aber gleichzeitig darauf hin, dass die Branche in vielen Bereichen spannende Aufgaben und zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten anbietet.

Auch die Digitalisierung hat in der Assekuranz eine bedeutsame Rolle angenommen und zu einem Wandel der Tätigkeiten und veränderten Anforderungen an die Arbeitnehmer geführt. Dabei betont Schwartz, dass die Erfahrungen der älteren Fachkräfte trotz des digitalen Nachwuchses unentbehrlich sind. Ein Mix von Jung und Alt ist eine Bereicherung für jedes Unternehmen.

Auf die Frage, wie die Aussichten für Führungskräfte sind, hat der Personalberater eine klare Meinung: Führungskräfte, deren Interessen breit gefächert sind und über Kenntnisse auf vielen Gebieten verfügen, werden nicht mehr gesucht. Gefragt sind moderne Führungskräfte, die in ein oder zwei Bereichen eine hohe Fachexpertise besitzen.

Darüber hinaus ist das Wissen  um die eigene Marke bei der Suche nach einem neuen Job eine entscheidende Komponente. Viele seien sich ihrer Erfahrungen und besonderen Eigenschaften nicht bewusst. Die eigene Marke zu kennen, verhilft zu einem sicheren Auftreten im Bewerbungsgespräch ,,So versteht sich dann ein Bewerber als Unternehmer in eigener Sache und kommt vom Bittsteller um einen Job in die Rolle eines für den Arbeitgeber mehrwertigen künftigen Partners’’,erklärt, Axel Schwartz.

Lesen Sie hier das gesamte Interview