VGA-Event: Axel Schwartz People Management GmbH ist erneut Mitorganisator der „Plattform-AO“

VGA-Event: Axel Schwartz People Management GmbH ist erneut Mitorganisator der „Plattform-AO“

Ende November fand zum zweiten Mal die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Plattform AO“ des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA) statt. Über 50 Vertriebsspezialisten waren in diesem Jahr bei der SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund geladen, um sich zu spannenden Themen und Trends aus dem Ausschließlichkeitsvertrieb zu informieren. Als Gründungsmitglied begleitete die Axel Schwartz People Management GmbH auch in diesem Jahr die Planung und Durchführung des Events.

„Moderner Ausschließlichkeitsvertrieb steht nicht erst seit heute vor völlig neuen Herausforderungen und der Veränderungsprozess wird sich durch die Digitalisierung fortführen. Führungskräfte müssen sich mit neuen Themen auseinandersetzen und sie wollen sich dazu austauschen. Deswegen haben wir diese Veranstaltungsreihe gegründet. Die hohe Teilnehmerzahl zeigt, dass wir einen Nerv treffen.“, zeigt sich Axel Schwartz, Geschäftsführer der Axel Schwartz People Management GmbH, erfreut. Gemeinsam mit Martin Söhne, Bereichsdirektor der Barmenia, und Oliver Mathais, Verbandsdirektor des VGA, stellte das Leitungsteam eine Agenda auf die Beine, die bewusst ein breites Spektrum abbildete – von der praktischen Umsetzung von Digitalisierungsthemen über eine optimale Nachfolgeregelung im Vermittlerbetrieb bis hin zu Serviceleistungen für Agenturen.

Die Teilnehmer wurden zunächst von Ulrich Scheele, Generalbevollmächtigter der SIGNAL IDUNA Gruppe, begrüßt. In seiner Rede mahnte er zum Veränderungswillen in einer sich wandelnden Welt und betonte zugleich: „Digitalisierung und Technik sind extrem wichtig. Aber am Ende zählt der Mensch!“. Mit dieser Botschaft an die Vertriebsführungskräfte startete die Veranstaltung mit einem Vortrag von Nikola Samardzija, Digital Consultant von der Barmenia Versicherungen. Anhand vieler Beispiele machte er deutlich, wie die digitale Welt in unser Leben Einzug gehalten hat und was es heißt, digital zu denken und zu handeln. Auch Udo Kallen, Leiter der Außendienstorganisation der SIGNAL IDUNA, argumentierte, dass der Vermittler weiterhin „integraler Bestandteil aller Kontaktwege“ ist, der Entscheidungsprozess der Kunden sich jedoch geändert beziehungsweise digitalisiert hat. Als Beispiel nannte er innovative Kommunikationskonzepte wie „Remote-Beratung“. Der Vermittler schaltet sich dafür auf den PC des Kunden und führt dort die Beratung aus.

Bernhard Weiß, Regionaldirektor der ERGO Beratung und Vertrieb AG und VGA-Präsidiumsmitglied, referierte zu den Herausforderungen bei einem Generationenwechsel und den Nachfolgeregelungen im Vermittlerbetrieb. Dabei wies er darauf hin, dass es einen Trend hin zu größeren Einheiten über Partnermodelle und dafür weniger Kleinstagenturen gibt. Gleichzeitig mahnte Weiß: „Demografie und Qualitätsanspruch an Vermittler erfordern ein rechtzeitiges und strukturiertes Konzept zur Nachfolgeregelung.“

Zum Thema „Stammkundenstrategie – ein Zukunftsmodell für den Agenturvertrieb“ referierte im Anschluss Claus R. Waller. Der Vertriebsdirektor der Feuersozietät Berlin erklärte, dass sich die Rollen in der Rekrutierung von Vertriebspartnern vertauscht haben: „Bewerber sitzen nicht bei uns, sondern wir bewerben uns bei neuen Mitarbeitern und Vertriebspartnern.“

Wie Agenturen durch Serviceleistungen besser unterstützt werden können, dazu sprachen Wolfgang Fuchs und Frank Hoffman von der Gothaer Versicherung. Es sei eine zentrale Aufgabe der Gothaer, ihre Agenturen mit technischem Support zu entlasten und Mehrwerte zu liefern.

Anschließend sprach Thomas Winkenbach, Leiter Exklusivvertrieb der Basler Versicherungen, zu den „Erfolgsfaktoren der Basler in der AO“. Dabei merkte er unter anderem an, dass der Kunde von heute im Internet recherchiert, aber letzendlich beim Vermittler vor Ort kauft und daher selten den Vertriebsweg verlässt. Für die Vermittler bedeutet dies, ihre Marke lokal zu positionieren und zu stärken.

Die dritte Auflage der „Plattform AO“ findet im November 2020 statt. Wenn Sie an einer Teilnahme im nächsten Jahr interessiert sind, schreiben Sie uns eine E-Mail an service@axel-schwartz.de